Free UK Next Day Delivery | Worldwide shipping available

Shopping Cart

0

Your shopping bag is empty

Go to the shop

8 Dinge, die Erstsemester 2020 wissen sollten

<transcy>8 Dinge, die Erstsemester 2020 wissen sollten</transcy>

Erstsemester! Eine Woche, über die die meisten streiten würden, war die beste Woche ihrer Universitätserfahrung, eine Woche, in der sie Freunde fanden, feierten, erforschten, Unabhängigkeit fanden und vieles mehr! Wir wissen, dass Erstsemester aufgrund von COVID-19 für jeden, der in diesem Jahr mit der Universität beginnt, vielleicht etwas anders aussehen, aber wir wollten Ihnen einige Ratschläge von einem Studenten des letzten Studienjahres geben, damit Sie Ihre ersten Erfahrungen im Universitätsleben optimal nutzen können.

1. Gehen Sie zu allem, wozu Sie eingeladen sind (natürlich gemäß den Richtlinien der Regierung). Ihr zukünftiger Bestie könnte in Ihrer Wohnung sein oder sie könnten bei einer gesellschaftlichen Begrüßungsveranstaltung oder bei einem Ihrer Seminare oder bei einem nüchternen Treffen oder bei Getränken in einer anderen Wohnung sein. Erweitern Sie Ihren Kreis so weit wie möglich und wissen Sie, dass sich Ihre Freundschaftsgruppen im Laufe des Jahres ändern können.
2. Lernen Sie Ihre neue Stadt kennen. Fühlen Sie sich wie zu Hause. Ich stellte fest, dass ich mich beim Einkaufen und Erkunden auf eigene Faust als Teil der Stadt fühlte, in die ich gezogen war. Ich fühlte mich eher wie ein Einheimischer als wie ein Besucher.
3. Holen Sie sich einen Planer. Sie werden mit gesellschaftlichen Veranstaltungen, Einladungen, Begrüßungsvorträgen und Studien überschwemmt. Planen Sie diese in einem hübschen Planer, um den Überblick zu behalten. Auf diese Weise können Sie auch beschäftigt bleiben und das anfängliche Heimweh vermeiden.
4. Sobald Sie alle eingezogen sind, beginnen Sie mit Ihrer Wohnung zu chatten. Sie kennenlernen. Während Sie vielleicht Besties werden oder nicht, werden Sie noch mindestens ein Jahr mit diesen Menschen zusammenleben, so dass es schön ist, in einer freundlichen, geselligen Umgebung zu leben. Fragen Sie vielleicht, ob jemand Hilfe braucht, um seine Sachen in sein Zimmer zu bringen, oder nehmen Sie hausgemachte Leckereien mit.
5. Wenn Sie in Ihrer Unterkunft ankommen, machen Sie viele Fotos. Keine Bilder zum Auftragen auf das Gramm, sondern Bilder von geringfügigen Unvollkommenheiten in Ihrem Zimmer mit einem eindeutigen Datum, an dem das Bild aufgenommen wurde. Dies auf einem Smartphone sollte in Ordnung sein. Dies ist Ihre Versicherung. Wenn der Eigentümer eines dieser Produkte entdeckt, können Sie nachweisen, dass es bei Ihrer Ankunft vorhanden war, und Sie sind nicht verpflichtet, den Schaden zu decken. Ich machte Fotos von kleinen Dellen in meinem Schreibtisch, kleinen Dellen in meiner Tür und leicht beschädigten kleinen Farbflecken an der Wand, die höchstwahrscheinlich durch Blu Tack oder Klebeband verursacht wurden.
6. Nutzen Sie Social Media zu Ihrem Vorteil! Fragen Sie nach Gruppenchats für Ihren Kurs und Ihre Module. Mach mit! Nehmen Sie an Chats für Gesellschaften teil, denen Sie beitreten möchten, und fügen Sie so viele Personen wie möglich auf Facebook und Instagram hinzu. Auf diese Weise erkennen sich alle auf dem Campus, im Unterricht und an Abenden. Es macht alle, einschließlich Sie, zugänglicher, was großartig ist, um Freunde zu finden, aber auch um Unterstützung während des Studiums zu finden. Wenn Sie Restaurantempfehlungen wünschen oder Hilfe bei einer Aufgabe benötigen, BENUTZEN SIE IHRE GRUPPEN-CHATS. Oder wenn Sie etwas schüchterner sind, haben Sie private Nachrichten, die Sie in sozialen Medien hinzugefügt haben, um Fragen zu stellen oder ein Gespräch zu beginnen.
7. SEIEN SIE SICHER. Fügen Sie die Telefonnummern Ihrer Mitbewohner zu Ihrem Telefon hinzu, falls Sie sich verlaufen oder in einer Nacht in der Stadt in Schwierigkeiten geraten. Versuchen Sie, bei Leuten zu bleiben, die Sie kennen, wenn Sie unterwegs sind. Ich schätze, dass dies in Ihrer ersten Woche schwierig sein kann, da Sie niemanden wirklich kennen, aber zumindest bei Leuten bleiben, die Sie erkennen und mit denen Sie sprechen können.
8. Endlich viel Spaß! Ich weiß, dass es beängstigend ist, alleine da draußen zu sein, alleine an Veranstaltungen teilzunehmen und alleine auf sich selbst aufzupassen, aber jeder sitzt im selben Boot! Erstsemester sind dieses Jahr vielleicht nicht so wild, aber es hat immer noch das Potenzial, die beste Woche Ihrer Universitätserfahrung zu sein, wenn Sie es zulassen. Seien Sie offen und offen, achten Sie auf Ihre Vorträge, seien Sie freundlich zu Ihren Mitmenschen und machen Sie keinen Stress. Es wird grossartig!
Ähnliche Artikel:
Geschrieben von Grace
 
MISKIE LONDON

Hinterlassen Sie einen Kommentar